Asmongold im Interview mit Ion Hazzikostas – Drachenreiten, PvP und mehr

Asmongold interviewt Ion Hazzikostas

Blizzard ist aktuell bemüht, möglichst viele Interview bezüglich Dragonflight zu führen. Das Prinzip ist simpel: Content Creators aus der Community interviewen World of Warcrafts Entwickler. Nach einem Interview mit Brian Holinka durfte Asmongold mit Game Director Ion Hazzikostas sprechen. Ein nicht unumstrittenes Interview. Die Community kritisierte die Tatsache, dass Asmongold ein solches Interview bekam, wo er doch während Shadowlands kein gutes Wort für das MMO übrig hatte.

Werfen wir einen Blick auf die wichtigsten Aussagen des Interviews.

Asmongold-Interview im Überblick

  • Laut Hazzikostas war der größte Erfolg von Shadowlands, etwas komplett Neues erschaffen zu haben.
  • Drachenreiten wird nicht im Kampf funktionieren.
  • Neue Schlachtfelder und Inhalte für das Warmode sind geplant, stehen aber nicht im Fokus.
  • Blizzard hat nichts dagegen, wenn Items aus einem Raid für mehrere Tiers gut sind.
  • Hazzikostas möchte den Plündermeister zurückbringen. Es gibt keine Versprechungen diesbezüglich, aber Blizzard wird sich das Thema anschauen.
  • Ein Problem beim Tuning von neuen Bossen sind Addons, da diese nicht mehr nur reine Informationen anzeigen, sonst fast schon “automatisiert” funktionieren.
  • Blizzard hat es gefallen, dass die letzten drei Bosse aus dem Mausoleum nicht im PTR-Test zur Verfügung standen.
  • Eine neue Verschlüsselungstechnik wird erprobt, um in Zukunft Content nicht sofort “aufdeckbar” zu machen.
  • Blizzard hört sich Communityvorschläge an, wie es nach WotLK Classic weitergehen soll.

Ihr wollt mehr Infos von Ion über Dragonflight? Dann schaut mal hier rein:

Beitrag kommentieren

YouTube

Geezax

Twitch

geezaxgaming

Instagram

geezaxgaming

Twitter

@GeezaxGaming

Facebook

Geezax

Patreon

geezaxgaming