Bannwelle trifft Spieler von Wrath of the Lich King Classic

Bannwelle gegen Spieler von Wrath of the Lich King Classic

Der Prepatch zu World of Warcraft: Wrath of the Lich King Classic ist live – und die Server platzen aus allen Nähten. Das zeigt: Die Spieler haben Bock auf das Addon, welches Ende September offiziell live geht.

Doch der Prepatch bringt auch Probleme mit sich. Viele Spieler, die gerade über Schlachtfelder Ehre farmen, wurden mit einem Bann bedacht. Die Hintergründe zur Bannwelle erfahrt ihr auf dieser Seite. Alternativ kann ich euch dieses Video empfehlen, in dem ich die Vorkommnisse für euch aufdrösel.

Bannwelle in WotLK Classic: Was ist passiert?

Auf die Bannwelle aufmerksam machten verschiedene Spieler auf Reddit, Twitter und in den offiziellen WoW-Forum.

Die meisten Spieler wurden gebannt, weil sie nicht aktiv an einem Alteractal-Schlachtfeld teilnahmen. Oder mehreren. Doch das hatte Gründe:

  • Viele russische Spieler werden aktuell im Alteractal mit EU-Spielern “gematched”, da die Server der russischen Spieler nicht genug Spieler haben.
  • Aus diesem Grund ist es den russischen Spielern möglich, sich abzusprechen und quasi in “Premades” in die BG’s zu gehen.
  • Das führt dazu, dass ein Alteractal gegen RU-Spieler fast immer verloren gehen – gegen 40 Spieler, die sich absprechen, ist es schwierig zu gewinnen.
  • Das Problem: Die russischen Spieler verzögern meistens absichtlich das Spiel, spielen keine Objectives und farmen einfach Kills ab.
  • Darauf haben viele Spieler keine Lust, verlassen die BG’s oder warten AFK in der eigenen Basis, bis das Spiel rum ist.

Und genau dafür hat Blizzard Bans verteilt: Weil Spieler entweder absichtlich das BG verlassen haben oder AFK gewartet haben, da man mit 20 Leuten schlecht gegen 40 andere Spieler gewinnt. Pikant: Posts auf Reddit, die auf diese Bannwelle hinwiesen, wurden von Moderatoren gelöscht.

WotLK Classic: Russische Spieler kündigen “Manipulation” an

Doch damit nicht genug: Tschechische WoW-Spieler berichten auf Discord-Servern, dass russische Spieler von Wrath of the Lich King Classic planen, am Wochenende weitere Partien im Alteractal manipulieren wollen. Das Ziel: Keine Objectives spielen, nur übers Zergen gewinnen und das Schlachtfeld so lange wie möglich in die Länge zu ziehen. Zur Erinnerung: Nach 600 Kills gewinnt eine Partei das Schlachtfeld.

Doch dagegen unternimmt Blizzard nichts. Stattdessen werden die Leute gebannt, die diese Posse nicht mitmachen.

Falls ihr keine News verpassen wollt, folgt mir gerne auf Twitter und Facebook.

Beitrag kommentieren

YouTube

Geezax

Twitch

geezaxgaming

Instagram

geezaxgaming

Twitter

@GeezaxGaming

Facebook

Geezax

Patreon

geezaxgaming