Renown in Dragonflight: Ruhmsystem kehrt in neuem Addon zurück

Renown aus Shadowlands kehrt in Dragonflight zurück

Freunde, einige Überreste aus World of Warcraft: Shadowlands bleiben uns auch im neuen Addon Dragonflight wohl nicht erspart. Das Ruhmsystem von Shadowlands fand – zumindest anfangs – nicht überall Anklang. Playerpowers waren teilweise hinter dem System “versteckt”, wer den Pakt wechselte und maximale Leistung bringen wollte, musste erstmal wieder Ruhm grinden. Nervig. Immerhin hat Blizzard dieses System in Laufe von Shadowlands weiter verbessert.

Wie jetzt in einem Interview bekannt wurde, kehrt das Ruhmsystem aus Shadowlands auch in Dragonflight zurück. Heißt: Weiter oder wieder Renown farmen. Bevor ihr jetzt generft einatmet, habe ich aber auch gute Nachrichten. Blizzard hat nämlich aus den Fehlern von Shadowlands gelernt und verspricht, das Ruhmsystem in Dragonflight zu verbessern. Doch was bedeutet das genau?

Dragonflight: Das ist das neue World of Warcraft-Addon!

Renown wird in Interview enthüllt

Das Renown-System wurde dabei nicht in der öffentlichen Dragonflight-Ankündigung erwähnt. Stattdessen plauderte Lead Game Designer Jeremy Feasel Details zu dem System in einem Interview mit AusGamers aus. Hier findet ihr das Original-Zitat:

Looking back extends to recent history too, taking elements from an expansion like Shadowlands and reimagining them for the return to Azeroth. “You’re going to be seeing an advancement to the renowned system that we used in Covenants [Shadowlands], which we think is a really cool way to set up a reputation in a way that feels fresh for World Warcraft,” Jeremy Feasel says. “Our four main reputations each have their own different set of renowned levels and that lets us reward you often. It lets us show you what you’re getting during the course of unlocking various different things, whether that’s cool cosmetics associated with those reputations or getting additional quest lines associated with them or additional gameplay.”

“We wanted to go really deep with all of these different aspects,” Jeremy adds. “The new version of daily quests is going to be transferring over to a very activity-centric system that feels like you’re always making progress. And unlike Covenants, you don’t have to pick one of these different reputations to gain renown. You can do all of them. We’re looking at how we can incorporate alt friendliness in the same way that we did in 9.1.5 too, so it’s all a big refresh to the outdoor world.”

Gucken wir uns das noch einmal genauer an.

Renown-System soll verbessert werden

Die Aussagen von Feasel bedeuten konkret:

  • Renown soll in Dragonflight das Ruf farmen erweitern – angeblich, weil sich das frisch für World of Warcraft anfühlt.
  • Jeder der vier Drachenschwärme erhält ein eigenes Renown-System. Sprich: Ihr skillt bei dem roten, blauen, bronzenen und grünen Drachenschwarm separat Renown hoch.
  • Der Vorteil: Spieler können dadurch öfters “belohnt” werden, sagt Feasel.
  • Kosmetische Items werden sich ebenso dadurch freischalten lassen wie auch beispielsweise Questlines.
  • Anders als bei den Pakten aus Shadowlands müsst ihr euch nicht für einen Drachenschwarm entscheiden, sondern könnt gleichzeitig bei allen Ruhmstufen sammeln.
  • Blizzard erhofft sich dadurch ein frisches Spielerlebnis in der Open World.

Ihr habt die Dragonflight-Ankündigung verpasst? Hier gibt es alle Infos zum Nachlesen:

Beitrag kommentieren

YouTube

Geezax

Twitch

geezaxgaming

Instagram

geezaxgaming

Twitter

@GeezaxGaming

Facebook

Geezax

Patreon

geezaxgaming