Weekly-Reset: Weitere Nerfs für das Mausoleum der Ersten

Blizzard nerft Mausoleum der Ersten noch weiter

Patch 9.2.5 von World of Warcraft: Shadowlands ist erst eine Woche draußen – und brachte schon zum Release heftige Nerfs für das Mausoleum der Ersten mit sich. Wie Blizzard jetzt in einem Bluepost mitgeteilt hat, gibt es noch weitere Nerfs.

Diese werden zum ID-Reset am 8. Juni wirksam. Hauptsächlich betroffen ist diesmal der Boss Rygelon. Wir schauen uns alle Nerfs auf dieser Seite an!

Die Änderungen im Mausoleum der Ersten

Hier findet ihr den originalen Bluepost:

  • Artificer Xy’mox

    • Fixed an issue where Crippling Ephemera could be removed prematurely, blocking achievement success.
  • Prototype Pantheon

    • Fixed an issue where players could be afflicted by Runecarver’s Deathtouch but have no Bastion’s Ward to reduce the damage.

Rygelon

  • [With realm restarts] Rygelon’s health reduced by 5% on Mythic difficulty.
  • [With realm restarts] Rygelon’s auto-attack damage has been reduced by 15% on all difficulties.

Das bedeuten die Nerfs

Bei Xy’mox und dem Pantheon hat Blizzard letzten Endes nur Bugfixes betrieben. Bei Xy’mox hatte der Bug mit den Encounter-Erfolg zu tun, beim Pantheon erschienen teilweise keine Zonen, in der Debuff des Runenmeisters dispellt werden konnte.

Kommen wir zu den Rygelon-Nerfs.

  • 5 Prozent weniger Gesundheit auf dem mythischen Schwierigkeitsgrad.
  • Rygelons Auto-Angriffe machen auf allen Schwierigkeitsgraden 15 Prozent weniger Schaden.

Im folgenden Video findet ihr einen Rygelon-Guide:

Beitrag kommentieren

YouTube

Geezax

Twitch

geezaxgaming

Instagram

geezaxgaming

Twitter

@GeezaxGaming

Facebook

Geezax

Patreon

geezaxgaming